STADTGEFLÜSTER: Wer braucht sie noch, die Innenstädte?

5.08. 2021

Das “Gut der Innenstädte” möchte Raoul Roßmann schützen, Politik und Stadtentwickler auch. Doch will das auch die breite Masse der Bevölkerung, die bisherigen Nutzer? Nein. Die lebt die Innenstadt in Internet und Wohnumfeld und freut sich über den Zugewinn an Lebensqualität. Die Ära der Innenstädte als physische Magneten ist vorbei.

Was kommt? Die Dezentralisierung der Städte, die Rückbesinnung auf Gemeindestrukturen, das Leben findet im 15-Minuten-Radius statt. Die Innenstädte schrumpfen auf den kulturell-touristischen Kern, der weiterhin beliebt ist. Der Rest bleibt mobilitätstechnisches Filetstück der Stadt – bestmöglich erschlossen! Ideal für Wohnen, Tourismus & Bildung. Ein Geschenk an Fläche, Lage und Verkehrsnetz. Die brauchen wir für neue Nutzung als normaler, lebendiger Teil der Stadt. Für gutes Leben in den Städten des 21. Jahrhunderts aus Sicht der Nutzer. Heike Adam

Heike Adam

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich.

Machen Sie sich ein Bild von mir:

AKTUELLES: