Select Page

Geld direkt in die Ukraine spenden.

6.03. 2022

Nicht nur die Flüchtlingsbetreuung, sondern auch die Ukraine und die Menschen vor Ort benötigen dringend Geld. – Die Regierung für den Kauf von Waffen. Die Städte für die Versorgung ihrer Bevölkerung. Die Menschen, um sich zu versorgen oder für die Flucht.

Hier einige Möglichkeiten:
1. Airbnb-No-Show-Buchungen für Privatunterkünfte in der Ukraine – Die Idee kommt aus den USA, wo bereits Tausende bei Privatleuten gebucht haben, um ihnen auf diese Weiste Geld zukommen zu lassen. Je näher das Reisedatum, desto schneller der Geldfluss. Ich habe an so ganz einfach an Alexej in Chornomorsk gespendet. Hier buchen.  Mehr erfahren.

2. Etliche Banken setzen Gebühren aus, für Überweisungen und den Einsatz der Kreditkarte vor Ort. Z.b. die ING Diba
Ich habe per Auslandsüberweisung Geld überwiesen, die Gebühren wurden automatisch erstattet.

3. Sonderkonto für die Streitkräfte der Ukraine
Die ukrainische Nationalbank hat ein weltweites Spendenkonto für die Finanzierung der notwendigen Waffenkäufe eingerichtet. Partnerbank für Spenden in Euro ist die Deutsche Bundesbank.
IBAN DE05 5040 0000 5040 0400 66  Mehr erfahren.

Jeder Euro hilft.

Heike Adam ist Jahrgang 1970, in Ostberlin aufgewachsen, hat ab 1990 an der Humboldt-Universität zu Berlin BWL studiert und ihr Leben bisher je zur Hälfte in Ost und West verbracht. Russland und die Ukraine hat sie bereits als Jugendliche erstmals besucht und ist beiden Völkern durch berufliche und persönliche Kontakte und Erfahrungen sehr verbunden, steht aktuell mit russischen Freunden in engem Kontakt.
Über 50 Länder auf allen Kontinenten hat sie privat und beruflich bereist, war bei Krisen vor Ort, spricht 5 Sprachen, u.a. Russisch. Sie hat hautnah erlebt, wie Menschen in verschiedenen Systemen und Kulturen agieren, durch das Leben in der DDR und ihr soziales Engagement weiß sie um Denken, Empfinden und Verhalten von Menschen in der Breite der Gesellschaft. Heute unterstützt sie Unternehmen und Organisationen in Krisen darin, gezielt die Perspektive zu wechseln, zu 100% aus Kunden- bzw. Betroffenensicht zu schauen. discovering-potential.com

Heike Adam

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich.

Erfahren Sie mehr: