Select Page

INFLATION – SEIT 40 JAHREN NICHT ERLEBT.

Vor 20 Jahren war ich bei einem Dax-Konzern für die Hochinflationsländer und das globale Inflation Accounting verantwortlich. Jetzt sind dieses Spezialwissen und vor allem die praktische Erfahrung bei uns in Deutschland wertvoll. Die aktuellen Angebotskrisen werden Nachfragekrisen triggern. Und auch Branchen und Unternehmen hart treffen, die bisher kaum unter der Inflation leiden. Wie als Unternehmer agieren und reagieren? Wie Substanz & Existenz sichern? Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung.

INFLATION – SEIT 40 JAHREN NICHT ERLEBT.

Vor 20 Jahren war ich bei einem Dax-Konzern für die Hochinflationsländer und das globale Inflation Accounting verantwortlich. Jetzt sind dieses Spezialwissen und vor allem die praktische Erfahrung bei uns in Deutschland wertvoll. Die aktuellen Angebotskrisen werden Nachfragekrisen triggern. Und auch Branchen und Unternehmen hart treffen, die bisher kaum unter der Inflation leiden. Wie als Unternehmer agieren und reagieren? Wie Substanz & Existenz sichern? Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung.

INFLATION – SEIT 40 JAHREN NICHT ERLEBT.

Vor 20 Jahren war ich bei einem Dax-Konzern für die Hochinflationsländer und das globale Inflation Accounting verantwortlich. Jetzt sind dieses Spezialwissen und vor allem die praktische Erfahrung bei uns in Deutschland wertvoll. Die aktuellen Angebotskrisen werden Nachfragekrisen triggern. Und auch Branchen und Unternehmen hart treffen, die bisher kaum unter der Inflation leiden. Wie als Unternehmer agieren und reagieren? Wie Substanz & Existenz sichern? Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung.

Inflation – Überraschend, schwer verständlich, bedrohlich. Die letzte Inflation in Deutschland liegt 40 Jahre zurück. Als temporäre Ausnahmenform einer stabilen Wirtschaft sind Inflationen so selten, dass echtes Verständnis und eigene Erfahrung fehlen. Das erschwert richtiges und präventives Handeln. Und die aktuelle Inflation in Europa wird schwer und langanhaltend sein. Ausgelöst durch akuten Mangel an Rohstoffen für Energie und Nahrung sind gleich zwei Inflationstreiber betroffen. Und die Knappheit an Gas, Öl, Kohle ist nicht vorübergehend ist, sondern dauerhaft. Umfangreiche Einsparungen und der Aufbau alternativer Lieferketten und Technologien erfordern massives Investment und Zeit, Mengen fehlen auch mittelfristig, die Preise bleiben langfristig hoch. Damit werden der Wohlstandsverlust in der Bevölkerung als auch die Substanzvernichtung bei Unternehmen umfangreich und gravierend sein. Viele Unternehmen werden diese Phase nicht überstehen.

Entscheidend sind jetzt drei Dinge: 1. Die Inflation verstehen 2. Eigene Situation einordnen 3. Aktiv handeln

INFLATION VERSTEHEN & HANDELN: INFLATION-MÄRKTE-MODELL.

Abstrakte makroökonomische Modelle dominieren die Debatte zur Inflation: Zinserhöhungen senken Nachfragen senken Inflationsrate. Über mehrere Jahre, Rezession ist wahrscheinlich.
Doch was bedeutet die aktuelle Inflation für Märkte und Unternehmen? Welche Märkte werden stärker von Angebotskrisen getroffen, welche von Nachfragekrisen? Für welche Unternehmen haben Substanz- und Existenzsicherung oberste Priorität? Für wen ergeben sich Wachstumschancen? Darauf gibt es kaum Antworten. Weil mikroökonomische Modelle fehlen.
Das „Inflation-Märkte-Modell“ füllt diese Lücke: Märktegruppen, 4-phasiger Zyklus, jedes Unternehmen kann sich positionieren, Entwicklungen antizipieren, proaktiv handeln.

INFLATION VERSTEHEN & HANDELN: INFLATION-MÄRKTE-MODELL.

Abstrakte makroökonomische Modelle dominieren die Debatte zur Inflation: Zinserhöhungen senken Nachfragen senken Inflationsrate. Über mehrere Jahre, Rezession ist wahrscheinlich.
Doch was bedeutet die aktuelle Inflation für Märkte und Unternehmen? Welche Märkte werden stärker von Angebotskrisen getroffen, welche von Nachfragekrisen? Für welche Unternehmen haben Substanz- und Existenzsicherung oberste Priorität? Für wen ergeben sich Wachstumschancen? Darauf gibt es kaum Antworten. Weil mikroökonomische Modelle fehlen.
Das „Inflation-Märkte-Modell“ füllt diese Lücke: Märktegruppen, 4-phasiger Zyklus, jedes Unternehmen kann sich positionieren, Entwicklungen antizipieren, proaktiv handeln.

INFLATION VERSTEHEN & HANDELN: INFLATION-MÄRKTE-MODELL.

Abstrakte makroökonomische Modelle dominieren die Debatte zur Inflation: Zinserhöhungen senken Nachfragen senken Inflationsrate. Über mehrere Jahre, Rezession ist wahrscheinlich.
Doch was bedeutet die aktuelle Inflation für Märkte und Unternehmen? Welche Märkte werden stärker von Angebotskrisen getroffen, welche von Nachfragekrisen? Für welche Unternehmen haben Substanz- und Existenzsicherung oberste Priorität? Für wen ergeben sich Wachstumschancen? Darauf gibt es kaum Antworten. Weil mikroökonomische Modelle fehlen.
Das „Inflation-Märkte-Modell“ füllt diese Lücke: Märktegruppen, 4-phasiger Zyklus, jedes Unternehmen kann sich positionieren, Entwicklungen antizipieren, proaktiv handeln.

INFLATION ERFOLGREICH MEISTERN: BERATUNG auf Basis des INFLATION-MÄRKTE-MODELLS.

Wir verfolgen einen 2-stufigen Ansatz: 1. Status 

Inflation-Wiki

Kommentar

Informationen

KONTAKTIEREN SIE MICH.